Ein Vers von Brauquier

zitiert bei Izzo, Total Cheops:

Wir sind heute ohne Schatten und Geheimnis,

arm und vom Geist verlassen.

Gib uns den Geschmack nach Sünde und Erde wieder,

der uns erregt un dem wir uns zitternd hingeben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: