(Vielleicht sollten Sie die Sterne mal auf Grund des letzten Monats berechnen.) Verbessern kann ich mich auch nicht, wenn ich keine Bestellungen mehr bekomme, weil die wenigsten Kunden wissen, dass einfach manchmal ein Buch nicht mehr in meinem wundervollen Laden im Regal steht- (Geklaut gibts leider auch)- und die Sterne nicht bedeuten, dass die Beschreibung […]

Donnerstag, 29. 9. 2016 um 19.00 Max Mehner liest aus seinem Buch „Karagöz“. Und macht Musik. Der im Mohland Verlag erschienene Roman spielt im Umfeld einer fiktiven Schule, an der eine türkische Schülerin gewaltsam ums Leben gekommen ist. Die Polizei ist hilflos. Es scheint Verdächtige zu geben – aber keine Beweise. Der Fall geht einem […]

Wie gesagt hat Stefan Zweig auch Sexualität und Schule beschrieben. (Die Welt von gestern.) Er ist 1881 geboren. In der heute rückzüglichen Gesellschaft Europas, zu Recht Angst habend vor autoritären und repressiven Traditionen, weil sie ihnen selbst zuneigt ist, ist seine, Zweigs,freie normunabhängige Sexualität wichtiger als Argument als der Inhalt und die Form der Schriften […]

Donnerstag, 25.08.2016 um 20.00 (gesponsert von der Volksbank Rhein-Wupper eG) Konzert mit Michael Meierjohann Der Leverkusener Musiker und Schauspieler Michael Meierjohann singt und spielt eigene Lieder nach Texten von Heinz Kahlau, Christine Jansen, Emily Dickinson und Hermann Hesse. Dies mit elektronischen Klängen, Klavier und Gitarre, aber stets ruhig und zum Teil klangvoll getragen bis meditativ. […]

Auf einer Skala steigt Rassismus gleichzeitig mit psychischer Einsamkeit. (Oder Isolation.) Es zählt nur das Eigene, das Andere ist fehl. Das Ich wird so groß, dass das Andere nicht zu sehen ist. Das Ich- drinnen- wird ertragen, das Andere-draußen-wird verstoßen, aus Angst. Unbedingt Selbstbeobachtung. Wie schau ich Andere an, was denke ich über Andere, wie […]

Rosetti, Blake, Pope, Huxley…. Solche sommerlichen Autoren kommen rein. Die Phantasie- und Rauschfraktion weiß wahrscheinlich mehr über sie. (Und das Volk hat die Macht?) Wem sei dank nicht so viel Macht, dass es lyncht und vor dem Henkerspfahl schreit. Besser die Künstler an die Macht. In den Städten der Wirtschaft wird ihnen eher der Garaus […]

Gibt es einen vernünftigen Kommentar zu terrorristischen Anschlägen? http://www.atheisten-info.at/downloads/russell.pdf http://www.theopenunderground.de/@pdf/sekten/atheistallerdings.pdf